Großes Reitturnier am 13. und 14.09.2014

Drei Siege für Sauer

Am Ende des Reitturnierwochenendes zeigte sich Christina Engelbrecht, erste Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Homberg /Efze, sehr zufrieden mit dem großen Freilandturnier:
„Es war eine rundum sehr gelungene Veranstaltung, die sowohl von den Reitern als auch von den zahlreich erschienen Zuschauer gelobt wurde.“
An spannendem  Sport mangelte es nicht: An beiden Tagen wurden Spring- und Dressurprüfungen bis zur Klasse M* ausgetragen.
Lutz Altmüller, der seit vielen Jahren Parcoursbauer auf dem Homberger Turnier ist, baute anspruchsvolle, aber faire Parcours. Die Schwierigkeit dabei, die guten Reiter nach vorne zu bringen und auch die Schwächeren gut aussehen zu lassen und zu motivieren, meisterte er auch in diesem Jahr.  Am Ende des Turniers war er sehr zufrieden. „Den Reitern wurden optimale Bedingungen geboten. Der Boden des Springplatzes war sehr gut vorbereitet und trotz des regnerischen Wetters vor dem Turnier sehr griffig“, so Altmüller. Des Weiteren seien viele starke Reiter am Start gewesen, was das Turnier für die Zuschauer zusätzlich interessant machte.
Meike Sauer aus Fritzlar war die erfolgreichste Reiterin im Springen. Im Sattel von Lea, einer echten „Homberger“ Stute aus der Zucht von Klaus Rupp und Christina Engelbrecht, wiederholte sie ihren Erfolg vom Vorjahr in der Springprüfung Kl.M* mit Siegerrunde und siegte mit mehr als fünf Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Lucas Silber aus Oberkaufungen mit Pius. Dominic Merle aus Ziegenhain sicherte sich mit Zep den dritten Platz vor Valerie Kampe aus Fürstenwald mit Carpe Diem und Melina Ullrich mit Sirius Ass.

Dass sowohl sie als auch ihre Pferde Lea und Safiniya gut in Form sind, bewies Sauer mit zwei weiteren Siegen in Zwei-Phasen-Springprüfungen der Klassen L und M.
Die gebürtige Hombergerin Constanze Sachse aus Springe siegte mit Carnute for Pleasure in der Springprüfung Kl.M.
Vom gastgebenden Verein erreichten Klaus Rupp und Diva d’Argent in zwei Springprüfungen der Klasse A** jeweils den zweiten und sechsten Platz.

In der Dressurreiterprfg Klasse M siegte Saskia Brückner aus Haunetal auf Grimaldi vor Charlotte Tollhopf mit Fürst Picolo und Anne Sophie von Kieckebusch mit Hillary.
Susanne Wiegand und Anne Gleichmann vertraten die Farben des gastgebenden Vereins in den Dressurprüfungen der Klasse L. Susanne Wiegand erreichte mit Davina jeweils den dritten Platz in der Dressurprfg Kl.L auf Trense und der Dressurreiterprfg Kl.L. In der L-Dressur auf Kandare erritt sie sich den fünften Platz. Anne Gleichmann erreichte mit Daisy den achten Platz in der L-Dressur auf Trense. Im Dressurwettbewerb wurden Anika Geißler und Rossini neunte.
Unsere jüngsten Reiterinnen Angelina Dümmen mit Mikado, Mailyn Mandt mit Minou, Annemarie Möller mit Brentano und Lea und Nele Schnoor mit Come on wurden für ihr fleißiges Training belohnt.  Sie konnten in den jeweiligen Abteilungen des Reiterwettbewerbs und in der Führzügelklasse tolle Platzierungen verbuchen.
Mit viel Beifall wurden auch die Vorführungen unserer Voltigiergruppen unter der Leitung von Anika Naumann, Christina Engelbrecht, Nicole Mengel und Anita Theiß belohnt.

Die Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder:
Springprüfung Kl.M*
1.
Constanze Sachse auf Carnute for pleasure
Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L
9. Constanze Sachse auf Carnute for pleasure
Springprüfung Kl. A** 1.Abteilung
6. Klaus Rupp auf  Diva d'Argent

Punktespringprfg.Kl.A** 1. Abteilung
2. Klaus Rupp auf Diva d'Argent

Dressurreiterprüfung Kl.L
3. Susanne Wiegand auf Davina
Dressurprfg. Kl.L* - Tr.
3. Susanne Wiegand auf Davina
8. Anne Gleichmann auf Daisy  
Dressurprfg. Kl.L* - Kandare -
5. Susanne Wiegand auf Davina
Reiter-WB Schritt - Trab – Galopp 1. Abteilung
3. Mailyn Mandt auf Minou
4. Annemarie Möller auf Brentano

5. Lea Schnoor auf Come on
Reiter-WB Schritt - Trab – Galopp 3. Abteilung
3. Angelina Dümmen (RFV Homberg) Mikado
Dressur-WB
9. Anika Geißler  (RFV Homberg) Rossini
Führzügel-WB 1. Abteilung
3.
Nele Schnoor (Homberg/Efze) Come on

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

                                          Vorbericht

Der Reit- und Fahrverein Homberg/Efze veranstaltet am 13. und  14. September das alljährliche Freilandturnier. In diesem Jahr gab es bereits im Vorfeld einige Neuerungen: Erstmals werden drei Springprüfungen der Kl.M* angeboten, Höhepunkt wird die Springprüfung Kl.M* mit Stechen am Sonntagnachmittag sein. Auch in der Dressur gibt es eine Veränderung.  Zusätzlich zu den drei Dressurprüfungen Kl.L wird es in diesem Jahr als Höhepunkt des Wochenendes eine Dressurreiterprüfung Kl.M* geben.  Auch die jüngsten Zwei- und Vierbeiner werden ihr Können unter Beweis stellen: es gibt an beiden Tagen zahlreiche Prüfungen für den jungen Reiter- und Pferdenachwuchs. Die Voltigiervorführung am Sonntag sorgt zusätzlich für ein abwechslungsreiches Programm. Diese Veränderungen wurden sehr gut angenommen, wie die Statistik beweist: Der Vorstand ist sehr stolz auf die große Resonanz von über 800 Starts, was eine Steigerung von knapp dreißig Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.
Unsere Zuschauer erwartet somit an beiden Tagen ein umfangreiches Programm, das keine Langeweile aufkommen lässt! Wie immer ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei!


Liebe Mitglieder!
Für einen reibungslosen Ablauf und ein gelungenes Turnier werden nicht nur während des Turniers, sondern auch in den Wochen vorher viele helfende Hände benötigt. Zu beachten sind hierbei auch die Pflichtarbeitsstunden, die für alle Vereinsmitglieder gelten. Bitte beteiligt euch an den Arbeitsdiensten.  Wer an den Terminen der Arbeitsdienste verhindert ist, kann gern spontan vorbeischauen, auf dem Vereinsgelände ist immer etwas zu tun.
Der nächste Arbeitsdienst findet am Freitag statt. Parcourschef Lutz Altmüller kommt um 17 Uhr zum Parcoursaufbauen. Auch im Palazzo ist noch einiges zu tun.
Außerdem fehlt noch Blumenschmuck. Wir freuen uns über das Ausleihen eurer Blumentöpfe oder Blumenkästen, die ihr dem Verein zur Verfügung stellt. Am besten, ihr bringt sie morgen Abend zum Parcoursaufbauen mit und könnt sie am Sonntag Abend wieder mit nach Hause nehmen.
Am Montag wird alles abgebaut, bitte mobilisiert noch einmal eure letzten Kraftreserven. Anschließend sind die HelferInnen zum Grillen eingeladen.

Hier geht es zur Ausschreibung bei FN-NEON.

Die endgültige Zeiteinteilung
ZEITEINTEILUNG2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.9 KB
Die Ausschreibung als Download
AusschreibungHomberg2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.1 KB
Liste der teilnehmenden Pferde mit Startnummern
Pferdeliste2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.5 KB
Liste der ReiterInnen
ReiterlisteHomberg2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.3 KB